Zukunft Machen Wir Zusammen

Mehr Frauen, mehr Junge, mehr Grüne für Bad Sodens Stadtparlament !

Am 14. März wählt Bad Soden ein neues Stadtparlament. Die Grünen sind gut dafür aufgestellt: zehn Frauen und fünf Männer, außerdem mehr junge Menschen als je zuvor, stehen auf der Grünen Liste.

Sabrina Staats-Kriszeleit

Sabrina Staats-Kriszeleit ist die neue Spitzenkandidatin der Grünen. Die 37-jährige Mutter von zwei Kindern ist Juristin und seit ihrer Kindheit Bad Sodenerin. Das politisches Motto der Kreistagsabgeordneten lautet: Veränderung geschieht nur, wenn man sie macht. Sie will die großen Grünen Themen, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Demokratie praktisch auf der kommunalen Ebene umsetzen.

 

 

 

 

Harald Fischer

Auf dem zweiten Listenplatz steht der Stadtverordnete Harald Fischer (56). Politisch liegen dem Vater von zwei erwachsenen Söhnen und gelernten Krankenpfleger zwei Aspekte ganz besonders am Herzen: mehr Unterstützung für einkommensschwache Familien und der demokratische Kampf gegen Rechtsradikalismus.

Mehr Informationen…

 

 

 

 

Isabell Reuter

Die Stadtverordnete Isabell Reuter (28) steht auf Listenplatz 3. Die gebürtige Altenhainerin und Verwaltungsbeamtin steht besonders für das Thema öffentliche Sicherheit und Ordnung: demokratische Kontrolle, Transparenz und Prävention sind für sie hierbei vorrangig. Außerdem sind ihr Barrierefreiheit und Gleichberechtigung wichtige Anliegen.

Medico Palais – das neue Rathaus? ….

 

 

 

 

 

 

Jörg Ellminger

Auf Listenplatz vier folgt der Stadtverordnete Jörg Ellminger (50). Dem Physikalischen Techniker liegen Klima- und Umweltschutz sowie Integration von Flüchtlingen besonders am Herzen. Sein politisches Motto lautet: Wer Wandel will, braucht einen langen Atem.

Zum Grundstücksverkauf …

Zum Haushalt 2021 von Bad Soden …

 

 

 

 

Judith Kordon

Auf Listenplatz 5 steht die 30-jährige Judith Kordon. Die Mutter einer 10-jährigen Tochter arbeitet als Prüfungskoordinatorin bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), wo sie auch als Betriebsrätin tätig ist. Sie steht, neben dem Klimaschutz, vor allem für soziale und genderpolitische Themen: Teilhabe, Gesellschaft und Kultur sowie Kinder, Jugendliche und Familien.

 

 

 

 

 

 

Kai Fischer

Es folgt auf Listenplatz 6 der Lehramtsstudent Kai Fischer (30). Er ist bereits seit 2011 Stadtverordneter in Bad Soden und macht sich stark für eine Stadt, die sowohl für Junge, Alte als auch benachteiligte Menschen lebenswert ist.

Wir wollen den Bürger:innen unserer Stadt die Möglichkeit geben sich besser am politischen Geschehen beteiligen zu können. Durch die Einführung eines Jugendbeirates erhält die Jugend eine Chance, sich aktiv in den Gestaltungsprozess der Stadt zu integrieren.

 

 

 

Anna Merkert

Listenplatz 7: Anna Merkert (Social Media Managerin, 30)

Auf dem 7. Listenplatz befindet sich Anna Merkert (30). Die Mutter von drei Kindern lebt seit drei Jahren in Bad Soden und ist beruflich als Social Media Managerin tätig.

 

 

 

 

 

 

Raimund Konrad

Auf Listenplatz 8 folgt der Diplomkaufmann Raimund Konrad (69). Aktuell ist er Beisitzer des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen. Inhaltlich deckt er aufgrund seines Familienstandes mit einem 13-jährigen Sohn die Themen von drei Generationen ab. Ihm liegt besonders das Thema Mobilität und Verkehrswende am Herzen, vor allem das Bewegen zu Fuß oder per Fahrrad. Außerdem möchte er sich mit seiner Berufserfahrung besonders in alle wirtschaftlichen und finanziellen Fragen einbringen. Als „Ur-Grüner“ möchte er sich auch für die Themen Umwelt- und Naturschutz sowie Klima und Nachhaltigkeit einsetzen.

 

 

 

Kornelia Girsig

Auf Listenplatz 9 steht Kornelia Girsig (59) Diplomstadtplanerin und aktuelles Mitglied des Magistrats sowie Frauenbeauftragte der Stadt. Seit 2016 ist sie außerdem Schatzmeisterin im Vorstand des Ortsverbands Bündnis 90 Die Grünen. In Bad Soden setzt sie sich besonders für die Nutzung alternativer Energien, ökologische Bauvorhaben und die Gleichberechtigung im Straßenverkehr von allen Verkehrsteilnehmenden, insbesondere Fußgänger*innen und Radfahrer*innen, ein.

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Rüdiger Brause

Dr. Rüdiger Brause (Dipl. Physiker und Informatiker, Hochschullehrer, 70) auf Listenplatz 10 ist auch ehrenamtlich engagiert als Mitglied im Fairtrade-Steuerkreis, Beisitzer im Vorstand der Sodener Kunstwerkstatt und Mitglied in der AG Stolpersteine von Bad Soden.

Ein besonderes Anliegen von ihm ist die Modernisierung, Digitalisierung und Korruptionsprävention der Verwaltung.

Mehr Informationen…

 

 

 

Katrin Enting-Pauw

Katrin Enting-Pauw (37) kandidiert auf Platz 11. Die Diplomvolkswirtin arbeitet zu Klimaschutz- und Anpassung an den Klimawandel in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Bezahlbare Kitaplätze für alle,  die Förderung der Radinfrastruktur und kommunale Klimaanpassung liegen ihr besonders am Herzen.

 

 

 

 

Marlies Piontek-Klebach

Auf Listenplatz 12 kandidiert die Diplomsozialwirtin Marlies Piontek-Klebach (74). Ihr sind die Themen Klimaschutz, Mobilität und Wohnen in Bad Soden besonders wichtig. Außerdem trägt sie die Überzeugung, dass für eine offene plurale Gesellschaft rechten Bestrebungen deutlich entgegentreten werden muss.

 

 

 

 

Vanessa Brown

Listenplatz 13: Vanessa Brown (Lehramtsstudentin, 22)

Vanessa ist 22 Jahre jung und studiert gymnasiales Lehramt an der Goethe Universität Frankfurt. Gleichzeitig arbeitet sie als Tutorin, sowie studentische Hilfskraft an dem Englisch Didaktisch Department gleichnamiger Universität. Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, junge Menschen in die Politik einzuschließen und zu motivieren, auch in Bad Soden. Sie engagiert sich für Schulpolitik; aktuell für die notwendige Digitalisierung und individuelle Förderung in der Schule.

 

 

 

Uta Fischer

Listenplatz 14: Uta Fischer (Geschäftsführerin und gelernte Krankenpflegerin, 56)

Uta Fischer ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Ihr erlernter Beruf ist Krankenschwester, den sie über 30 Jahre lang ausübte.  Vor 5 Jahren hat sie sich mit meinem Mann und ihrer Schwägerin selbständig gemacht: sie vermitteln jordanische Pflegende an deutsche Gesundheitseinrichtungen, wo sie dringend benötigt werden.

 

 

 

 

Doris Herrmann

Listenplatz 15: Doris Herrmann (Lehrerin, 49)

Doris Herrmann lebt seit 20 Jahren in Bad Soden. Die 49 -jährige Gymnasiallehrerin interessiert sich für Kommunalpolitik und ist vielseitig ehrenamtlich engagiert. Die Themen Integration, Teilhabe und nachhaltige Mobilität liegen ihr besonders am Herzen.