Pressemitteilung zu Leserbriefen in der Bad Sodener Zeitung

PE von B90/GRÜNE OV Bad Soden

Der Ortsverband Bad Soden von B90/ Die GRÜNEN ist schockiert über die fremdenfeindlichen Leserbriefe, die in den vergangenen Wochen in der Bad Sodener Zeitung  abgedruckt wurden. Selbstverständlich dienen Leserbriefe in einer Lokalzeitung dazu, Erlebnisse und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger wiederzugeben. Hier wird jedoch einseitig einer bestimmten politischen Ausrichtung ein Podium geboten, welches sehr klar dazu bestimmt ist, in unserer Stadt Stimmung gegen eine bestimmte Gruppe von Menschen zu machen. Insbesondere der Text von Patrick Bauer, Stadtverordneter der AfD, zeichnet sich durch eine besonders menschenverachtende und diskriminierende Sprache und Haltung gegenüber bestimmten Bevölkerungsgruppen aus. Obwohl dies eigentlich einem Stadtverordneten und Kreistagsabgeordneten der AfD bekannt sein sollte, weisen wir ihn darauf hin, dass, sollte sich dieser Vorfall überhaupt zugetragen haben und er in irgendeiner Weise beleidigt worden sein, die Polizei hierfür der richtige Ansprechpartner ist. Er benutzt diesen Vorfall aber lieber in einer Lokalzeitung, um seine politischen Ansichten kundzutun, anstatt dagegen mit den Mitteln des Rechtsstaats vorzugehen. Dies spricht für sich.

Hinsichtlich der Berichterstattung in der BSZ würden wir uns von den Verantwortlichen dieser Zeitung wünschen, die veröffentlichten Texte einer gründlichen Prüfung zu unterziehen, um sich nicht zum Werkzeug der fremdenfeindlichen Hetze von Lokalpolitikern degradieren zu lassen.