Maxi gewinnt die Schnitzeljagd

Maximilian Hartmann aus Altenhain – seine Freunde nennen ihn Maxi – ist einer der glücklichen Gewinner der Schnitzeljagd, die die Bad Sodener Grünen unter dem Motto „Der Natur auf der Spur!“ diesen Sommer veranstalteten. Den Rundgang durch die Natur hatte Günther Sieper vom örtlichen NABU angeregt und erstellt wurde das Spiel von den Bad Sodener Grünen zusammen mit der Biologin Nicole Drinkuth.

Der Vorstandssprecher der Sodener Grünen, Rüdiger Brause, überreichte Maxi die Siegerurkunde und den Preis: ein Einkaufsgutschein für den Biohof Pfeifer in Altenhain.

Insgesamt hatten 12 Erwachsene und 13 Kinder Lösungen für das kleine Spiel in der Natur eingeschickt. Die Teilnehmer mussten dazu einen Rundweg um Altenhain begehen, ihre Eindrücke sammeln und an insgesamt elf Stationen Fragen dazu beantworten.

Die schwierigste Frage, fand Maxi, war die Frage nach der Anzahl der Schwalbennester auf dem Biohof Pfeifer. Nicht alle Nester sind leicht zu sehen. Aber zum Glück musste man die genaue Anzahl nicht wissen, sondern nur schätzen, fügt Maxi lächelnd hinzu.

Der stolze Gewinner erinnert sich immer noch gut an jede Station. Am einfachsten fand er die Frage, wie viele Stockwerke das Insektenhotel an der Altenhainer Grundschule hat. Da er ja selbst dort in die 4. Klasse geht, war er damit bestens vertraut. Auch die Frage, was sich in Bienenstöcken befindet, fand er nicht schwierig, weil er mit seiner Klasse schon mal einen Imker besucht habe.

Maxi hat viele Hobbies, unter anderem Schwimmen, Reiten und Fahrradfahren. Im Sommer, wenn es richtig heiß wird, ist er gerne im Wald. Und deshalb lautet sein Tipp: „Man könnte die nächste Schnitzeljagd ja auch im Wald machen.“ Ein guter Hinweis, findet Rüdiger Brause und hat schon die ersten Ideen fürs nächste Jahr. Man darf gespannt sein.

P.S.: Das Spiel ist immer noch verfügbar, wenn auch ohne Sachgewinne. Wer möchte, kann gern auf einem gemütlichen Spaziergang interessante Eindrücke und Erkenntnisse gewinnen. Näheres unter www.gruene-bad-soden.de/start.