Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Aktion am 25. November 2014 am Bad Sodener Bahnhof

IMG_3627 IMG_3624Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Opfer häuslicher Gewalt werde? Immerhin 7 von 10 Frauen weltweit müssen sich mindestens einmal im Leben diese Frage stellen. Dies geht aus einer alarmierenden Studie hervor, die die Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2013 veröffentlicht hat. Dabei ist häusliche Gewalt nicht auf bestimmte Bevölkerungsschichten begrenzt, sondern kommt auch „in den besten Familien“ vor.

Jedes Jahr am 25. November wird dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gedacht, der nicht nur auf dieses brisante Thema aufmerksam machen will, sondern betroffenen Frauen auch ganz konkrete Hilfestellungen geben möchte. Im Rahmen von verschiedenen Aktionen wird Infomaterial verteilt, das auf entsprechende Hilfseinrichtungen aufmerksam macht. Am Bad Sodener Bahnhof haben die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtparlament, Waltraud Krebsbach-Hess, und die externe Gleichstellungs- und Frauenbeaufragte der Stadt Bad Soden am Taunus, Kornelia Girsig, weiße Stofftaschen mit dem Aufdruck „Stop – Gewalt an Frauen“ mit reichlich Infomaterial verteilt. Parallel dazu wurde am Bad Sodener Rathaus auch die entsprechende Fahne anlässlich dieses Gedenktages gehisst.

Wichtig zu wissen: 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr kostenfrei erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter.