Grün für Bad Soden!

Alle helfen mit

Alle helfen mit

Nicht nur im Jahr 2012, auch 2011 versprach Bürgermeister Altenkamp, dass die vollkommen unnötige Lärmschutzwand begrünt wird, bislang ist davon nichts zu erkennen. Die Sodener Grünen hatten genug von dem hässlichen Anblick an unserem Ortseingang, und besorgten mehrere Pflanzen. „Wir wollten nicht noch ein Jahr diesen trostlosen Anblick ertragen, wenn wir nach Bad Soden kommen und haben jetzt die Initiative ergriffen. Wenn wir weiter darauf warten würden bis Hessen Mobil sein Versprechen hält, würden wahrscheinlich noch Jahre vergehen“ so Wolfgang Sietzy, der Sodener Direktkandidat für die hessische Landtagswahl am 22. September

W.Sietzy und die Lärmschutzwand

W.Sietzy und die Lärmschutzwand

Auf einer Länge von 20 Metern pflanzten am Donnerstag 11 Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen Bad Soden ca. 20 Pflanzen, darunter Sonnenblumen und Wicken, die schnell wachsen und bis zu 3 Meter hoch werden und mit vielen Blüten die Wand verschönern. „Hässlicher kann diese Wand nicht mehr werden. Durch unsere Aktion wollen wir zeigen, dass mit einem kleinen finanziellem Einsatz und etwas Manpower viel für die Verschönerung von Bad Soden gemacht werden kann“ sagte Waltraud Krebsbach-Hess, die Vorsitzende der Grünen Bad Soden. Knapp eine Stunde pflanzten die Grünen und viele vorbeifahrende Bürgerinnen und Bürger zeigten, dass sie diese Aktion gut finden.